VLC Media Player

Noch keine bewertungen
Herunterladen kostenlos

Beschreibung

Der VLC Media Player, oder einfach kurz VLC Player genannt, ist ein kostenfreier und portabler Abspieler beziehungsweise Media Player von verschiedenen Medien im Audio- oder Videoformat. Der Player, der seit 1996 entwickelt wird, verdankt die heute bekannte Abkürzung VLC seiner ursprünglichen Bezeichnung als Video Lan Client.

Der VLC Media Player ist mit den Betriebssystemen Windows XP SP2, Windows 2003 SP2, Windows Vista SP1, Windows 2008 SP1, Windows 7, Windows 8Mac OS X, Mac iOS, Linux, Android, BeOS, OS / 2, Solaris, Syllable und QNX kompatibel. Der Multimediaplayer zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass er eine sehr große Anzahl von Dateiendungen und Formaten öffnen kann. Der VLC Player ist in sehr vielen Sprachen, darunter auch in Deutsch, zu erhalten. Dieser Player ist eine reine Freeware, die nicht durch Adware oder Spyware ergänzt wird und so die Nutzerfreude schmälert.

Funktionen

Der VLC Media Player, der mit C und C++ geschrieben ist, kann mit einer fast endlosen Zahl von Dateiendungen umgehen, diese öffnen und abspielen. Der Player spielt sowohl alle Arten von Multimediadateien, DVDs, Audio CDs und VCD als auch Aufnahmen von Webcams und Streams ab. Relativ übliche Formate wie zum Beispiel MPEG – 2, DivX, H.264, MKV, WebM, WMV und MP3 kann der Player direkt abspielen, viele weitere lassen sich durch zusätzliche Codecs öffnen, die kostenfrei im Internet erhältlich sind.

Mit dem Windows Betriebssystemen öffnet der VLC Media Player UDP / RTP Unicast, UDP / RDP Multicast, HTTP, FTP, MMS, TCP / RTP Unicast, DVD Video, Video CD / VCD, SVCD, Audio CD, DVB, MPEG encoder, Video acquisition, MPEG (ES, PS, TS, PVA, MP3), AVI, ASF / WWMV / WMA, MP4 / MOV / 3GP, OGG / OGM / Annodex, Matroska (MKV), Real, WAV inklusive DTS, die Raw Audio Formate DTS, AAC, AC3 / A53, RAW DV, FLAC, FLV als Flash, MXF, Nut, Standart MIDI sowie SMF und Creative Voice. Für Linux ist ein zusätzliches kompatibles Input Format DCCP / RTP Unicast. Anstelle von Direct Show für Windows wird für Mac OS X QTKit und für Linux V4L sowie V4L2 unterstützt.

Vom VLC Player unterstütze Videoformate sind MPEG – 1 / 2, DIVX (1 / 2 / 3), MPEG-4 ASP, DivX 4 / 5 / 6, XviD, 3ivX D4, H.261, H.263 / H.263i, H264, MPEG-4 AVC, Cinepak, Theora, Dirac / VC-2, MJPEG (A / B), WMV 1 / 2, WMV 3 / WMV-9 / VC-1, Sorenson 1 / 3 (Quicktime), DV (Digital Video), On2 VP3 / VP5 / VP6, Indeo Video v3 (IV32), Real Video 1 / 2 und Real Video 3 / 4. Indeo Video 4 / 5 (IV41, IV51) wird mit keinem Betriebssystem unterstützt.

Unterstützte Audioformate sind MPEG Layer 1 / 2, MP3 – MPEG Layer 3, AAC – MPEG-4 part 3, Vorbis, AC3 – A / 52 (Dolby Digital), E-AC-3 (Dolby Digital Plus), MLP / TrueHD, DTS, WMA 1 / 2, WMA 3, FLAC, ALAC, Speex, Musepack / MPC, ATRAC 3, Wavpack, Mod (.s3m, .it, .mod), TrueAudio (TTA), Real Audio, ALAW / µlaw, AMR (3GPP), MIDI, LPCM, ADPCM, QCELP, DV Audio, QDM2 / QDMC (Quick Time) und MACE. Mit BEoS lässt sich WMA 3 und MIDI nicht öffnen.

Unterstützte Subtitles sind DVD, Text files (MicroDVD, SubRIP, SubViewer, SSA1-5, SAMI, VPlayer, Closed captions, Vobsub, Universal Subtitle Format (USF), SVCD / CVD, DVB, OGM, CMML und Kate. Unterstützte Tags sind ID3 tags, APEv2 und Vorbis comment. Dabei können Closed captions nicht mit Windows und BEoS geöffnet werden. In Windows werden die Videoausgänge Direct3D, DirectX, GDI, SDL und ASCII Art unterstützt. Mit Linux sind sogar die Videoausgänge X11, XVideo, SDL, FrameBuffer und ASCII Art kompatibel.
Mit dem VLC Media Player ist es sogar möglich Dateien abzuspielen, die beschädigt, noch nicht vollständig sind, weil sie sich noch im Download befinden, oder nur noch teilweise vorhanden sind. Dies kommt zur Anwendung, wenn etwa ein Film gerade runtergeladen wird und der Nutzer des VLC Players schon ein paar Ausschnitte des Filmes sehen kann und daraufhin entscheiden wird, ob es sich lohnt, den gesamten Film runterzuladen. Bei der Wiedergabe eines runtergeladenen, vollständigen Filmes kann der Anwender des VLC Players die Lautstärke auf bis zu 200 Prozent der Originallautstärke anheben.

Eine weitere bedeutende Funktion dieses Players ist, dass er unabhängig von Ländercodes oder Regionen arbeitet und so auch wieder erreicht, dass viel mehr Formate abgespielt werden können. Der Player übergeht hierzu die auf die DVD eingeschriebenen Regionscodes, die ein Abspielen von aus dem Ausland erworbenen CDs und DVDs häufig unterbinden. Mit dem VLC Media Player können auch noch im ZIP Format verpackte Dateien abgespielt oder geöffnet werden, ohne diese vorher mit einem externen Programm entpacken zu müssen. Dieser Player verfügt auch über eine Playlistfunktion, mit welcher mehrere Filme oder Teile eines Filmes in einer bestimmten Reihenfolge nacheinander abgespielt werden können.

Vergleich

Im Vergleich zu Konkurrenten wie dem Windows Media Player oder dem Real Player mag der VLC Player nicht über die größte Benutzerfreundlichkeit und intuitive Bedienung verfügen. Er besticht aber durch Kompatibilität mit fast allen, auch ungewöhnlichen, Betriebssystemen und vor allem dadurch, dass mit dem VLC Media Player sehr viele Formate geöffnet werden können, bei denen andere Programme scheitern. Alternative Player, die ähnlich viele Formate abspielen können sind der KMPlayer, Winamp und Xine.

Abschluss

Der VLC Player ist ein Alleskönner unter den Mediaplayern. Er kann auf fast allen Betriebssystem genutzt werden, unterstützt jedes erdenkliche Video- oder Audioformat und kann sogar unfertige oder beschädigte Dateien öffnen. Hinzu kommt, dass einige nette Zusatzfunktionen wie das künstliche Erhöhen der Lautstärke auf 200 Prozent eingebaut wurden. Positiv ist auch, dass diese Software einmal wirkliche Freeware ohne weitere Werbung oder unerwünschte zusätzliche Download darstellt.

Bewertungen

Schreiben sie eine rezension

Ihre meinung ...

You must be logged in to post a comment.

Noch keine bewertungen

Antivirus scan ergebnis

Diese datei wird von als sicher 48 antivirus

Antivirus Ergebnis
Bkav
MicroWorld-eScan
nProtect
CMC
CAT-QuickHeal
McAfee
Malwarebytes
TheHacker
K7GW
K7AntiVirus
NANO-Antivirus
F-Prot
Symantec
Norman
TotalDefense
TrendMicro-HouseCall
Avast
ClamAV
Kaspersky
BitDefender
Agnitum
SUPERAntiSpyware
Ad-Aware
Emsisoft
Comodo
F-Secure
DrWeb
VIPRE
AntiVir
TrendMicro
McAfee-GW-Edition
Sophos
Jiangmin
Antiy-AVL
Kingsoft
Microsoft
ViRobot
GData
Commtouch
ByteHero
VBA32
Panda
ESET-NOD32
Rising
Ikarus
Fortinet
AVG
Baidu-International
Diese datei wurde zuletzt gescannten auf